Das Schloss vor Husum

PDF

Redaktioneller Artikel
Tourguide
24. Februar 2024

Als das Schloss vor Husum 1577 für Herzog Adolf von Gottorf errichtet wurde, befand es sich außerhalb der Stadt. Heute ist es mittendrin. Im 17. Jahrhundert diente es überwiegend als Witwensitz. 1871 wurde hier die Schriftstellerin Fanny „Franziska“ zu Reventlow geboren - eine kluge und für ihre Zeit außergewöhnlich unabhängige Frau. Sie wehrte sich gegen die sozialen Zwänge des Adels und führte später ein skandalumwittertes Künstlerleben in der Fremde. Heute ist das Schloss ein kulturelles Zentrum, in dem auch Konzerte veranstaltet werden. Neben dem Schlossmuseum können Besucher auch das „Poppenspäler Museum“ besuchen. Benannt nach der gleichnamigen Novelle von Theodor Storm, in der es um das Figurentheater geht. Apropos Storm: der Dichter residierte 1873 ebenfalls im Schloss - und zwar als Amtsrichter.
 
Tipp:
Im Frühjahr verwandeln Millionen Krokusse die Schlossanlage in ein lilafarbenes Naturschauspiel, und die Stadt feiert das Krokusblütenfest.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.